Goldenes Ehrenzeichen der Republik Österreich für Klaus Eberhartinger

AMREF Austrias langjähriger Freund und Förderer EAV-Frontmann Klaus Eberhartinger wurde am 24. Juli im Bundeskanzleramt mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet.  AMREF Austria gratulieren ganz herzlich!! Die Ehrung überreichte Kulturminister Thomas Drozda an den Musiker und Entertainer für seinen „Beitrag zur musikalischen Identität Österreichs“. Die „halbe Auszeichnung“ widmete Klaus Eberhartinger Mehr lesen…

Welt-Malaria-Tag am 25. April

Der Welt-Malaria-Tag ist eine Chance, die globalen Bemühungen zur Bekämpfung von Malaria in den Mittelpunkt zu stellen. Jedes Jahr am 25. April. MALARIA ist die Ursache Nummer eins für Krankheiten und Sterbefälle in wenig entwickelten Gebieten Afrikas. Viele der am stärksten Gefährdeten – vor allem Kleinkinder und Schwangere – haben noch keinen Zugang zu lebensrettender Mehr lesen…

1. Platz für Bilderserie im Sudan von Alexander Schmidjell

Großer Erfolg für den Salzburger Fotograf Alexander Schmidjell, der für uns im Sudan (Nord-Ostafrika) eine Bilderserie in Schwarz-Weiß erstellt hat. Damit gewann er in der Kategorie Reportage, den „Traumseher Award“ für heimische Berufsfotografen. Herzlichen Glückwunsch für die tolle Arbeit! Alex Schmidjell_Traumseher Award

Neues von AMREF Botschafterin Magdalena Schwertl

Paraski Weltmeisterschaft vom 8. bis 11. März in St. Johann/Alpendorf AMREF Botschafterin Magdalena Schwertl holte Gold im Einzel und erzielte dabei auch noch einen Punkterekord. Zusätzlich gewann sie mit Marina Kücher Gold in der Damenteamwertung. Wir gratulieren unserer Magdalena ganz herzlich zu diesen fantastischen Erfolgen!

8.3. Weltfrauentag AMREFs „Stop the cut“- Kampagne

Am achten März ist Weltfrauentag. In vielen Teilen der Welt leben Frauen weiterhin unter sehr schwierigen Bedingungen – etwa in manchen Regionen Afrikas. Dort ist die grausame Praxis der weiblichen Genitalverstümmelung nach wie vor weit verbreitet. Mädchen in Nomadengemeinschaften werden traditionell durch Beschneidung der weiblichen Genitalien initiiert, um den Übergang von der Kindheit in die Mehr lesen…