RADIO fresh80s unterstützt AMREF Austria

Unser neuer Radiospot, gesprochen von Klaus Eberhartinger, ist nunmehr auch auf RADIO fresh80s  zu hören. RADIO fresh80s ist weltweit über den Live-Stream zu empfangen. Es versteht sich als Spartensender für die Musik der Achtziger. Der Fokus richtet sich hierbei auf ausgefallene und schon in Vergessenheit geratene Musikstücke dieses Jahrzehnts. Selbstverständlich gehören Italo-/Euro-Disco sowie die Sahnestücke Mehr lesen…

AMREF Austria feiert das 25. Anniversary

Zur traditionellen Black&White Charity am 12. Mai 2017 kamen zahlreiche Freunde von AMREF ins stimmungsvolle  Schloss Frohnburg, um mit uns das „runde“ Jubiläum zu feiern. Auch viele prominente Gäste haben es sich nicht nehmen lassen, an AMREFs 25 Jahr Feier teilzunehmen. U.a. durften wir begrüßen: Harald Krassnitzer, Hubert von Goisern, Franz Buchrieser, Sabine Petzl, Magdalena Mehr lesen…

Tears: Leben als Flüchtling

Das ist Tears. Sie ist 14 Jahre alt. Wie viele Tausende in diesem Jahr, sind sie und ihr Vater aus ihrer Heimat im Südsudan vor den gewaltätigen Auseinandersetzungen nach Uganda geflohen. „Viele Leute sind betroffen … Häuser wurden niedergebrannt, nichts ist mehr da“, berichtet sie über die Zerstörungen in ihrem Herkunftsland. Obwohl Tears und ihr Mehr lesen…

RTS TV-Bericht Charitykonzert 12. April 2017

Anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums veranstaltete AMREF in St. Johann gemeinsam mit dem prominenten, langjährigen Freund Klaus Eberhartinger und der afrikanischen Sängerin Yvonne Mwale, ein Benefizkonzert. RTS, Regional TV Salzburg, berichtet über die Veranstaltung, sowie die bedeutsame Arbeit AMREFs in Afrika. Unbedingt nachschauen!!

AMREF Flying Doctors

Die AMREF Flying Doctors ermöglichen seit 60 Jahren medizinische Versorgung in den ländlichen Gebieten Ostafrikas und leisten Notfallevakuierungen aus der Luft. Auch Touristen können mit einer AMREF Flying Doctors Mitgliedschaft im Notfall auf die Luftrettung zählen. „Wenn der Patient nicht zum Arzt kommen kann, so muss eben der Arzt zum Patienten kommen“. Dies erkannten Michael Mehr lesen…