ÜBER AMREF

AMREF und die Fliegenden Ärzte leisten seit mehr als 5 Jahrzehnten wegweisende und international anerkannte Arbeit. AMREF ist die größte, politisch unabhängige afrikanische Hilfsorganisation im medizinischen Bereich. AMREF hat seinen Hauptsitz als einzige internationale Organisation in einem sogenannten »Dritte-Welt-Land« (Nairobi/Kenya).

AMREFs Aufgabe und Ziel ist es, den Gesundheitszustand der benachteiligten Menschen in Afrika zu verbessern, die Armut zu bekämpfen und die Lebensqualität dadurch nachhaltig zu heben. AMREF erforscht dafür anwendbare Methoden der Gesundheitsförderung und entwickelt kostengünstige Modelle für ländliche Basisversorgungssysteme.

AMREF legt besonderen Wert auf die Ausbildung von einheimischen MitarbeiterInnen, um somit echte Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Als einzige medizinische Organisation dieser Größenordnung beschäftigt AMREF in Afrika über 600 ständige MitarbeiteInnen, von denen 97% AfrikanerInnen sind.

AMREF leistet international anerkannte Forschungs- und Aufklärungsarbeit bei zahlreichen Tropenkrankheiten, im Besonderen bei Malaria sowie HIV/AIDS.

AMREF und die Fliegenden Ärzte betreiben über 120 Funkstationen, ein gut ausgebautes Versorgungsnetz und betreuen mittlerweile knapp 200 entlegene »Busch-Spitäler«.

AMREF betreibt zahlreiche international anerkannte und geförderte Projekte in vielen Sub-Sahara-Ländern. Country Offices befinden sich in Kenya, Uganda, Tanzania, Südafrika, Äthiopien und im Südsudan. Auch in anderen afrikanischen Ländern ist AMREF aktiv und führt Trainingsprogramme und Kurse durch, die medizinisches Wissen auch in entlegene Gegenden bringen.

AMREF Austria ist eines von 12 nationalen Büros in Europa und Nordamerika. Gegründet wurde das österreichische Büro 1992 von dem langjährig in Afrika tätigen Arzt Dr. Walter Schmidjell. Wir führen das Österreichische Spendengütesiegel.

Wenn Sie mehr über die Aktivitäten von AMREF Austria wissen wollen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!